Das Oberwalliser Blasochester reist vom 13. bis 17. April 2019 nach New York, um dort in der renomierten Carnegie Hall zu spielen.

Weitere Infos folgen...

Titelseite

Der Vorverkauf für das diesjährige Projekt des Oberwalliser Blasorchesters hat begonnen.

Sichern Sie sich jetzt hier oder in allen WKB-Filialen im Oberwallis Ihr Ticket.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Titelseite

Das Oberwalliser Blasorchester gönnt sich zum 30. Projekt ein ganz besonderes Projekt mit seinem Dirigenten Tobias Salzgeber.

Johan de Meij, einer der berühmtesten Komponisten und Dirigenten der Blasorchester-Literatur, wird als Gast- dirigent vor dem 70-köpfigen Orchester stehen und seine 3. Sinfonie «Planet Earth» dirigieren. Die Aufführungen mit erweitertem Orchester, dem Frauenchor des Oberwalliser Vokalensembles unter der Leitung von Hansruedi Kämpfen und der Weltpremiere des dazugehörigen Films von de Meij’s Frau Dyan Machan auf Grossleinwand wird zum unvergesslichen Konzerterlebnis. Auch für die Mitglieder des OBO werden die vier Tage Arbeit mit dem Star aus New York zur einmaligen Erfahrung.

Unter der Leitung von OBO-Dirigent Tobias Salzgeber wird im ersten Teil des Konzertes das UFO-Concerto von Johan de Meij mit Solist Gilles Rocha aufgeführt. Der Unterwalliser Musiker ist einer der erfolgreichsten Euphonium- Solisten der Schweiz. Preise aus dem In- und Ausland säumen seine Karriere.

Das Oberwalliser Blasorchester freut sich auf ein weiteres spannendes Projekt in seiner 30-jährigen Geschichte.

Für dieses Grossprojekt sind wir auf jede Unterstützung angewiesen. Möchten Sie sich als Gönner, Sponsor oder 100er-Club Mitglied finanziell an unserem Projekt beteiligen, finden Sie alle wichtigen Informationen im Sponsorendossier. Vielen Dank!

Das Konzert ist bereits Geschichte und war ein voller Erfolg! Das OBO möchte sich bei den zahlreichen Zuschauerinnen und Zuschauern bedanken. Ebenfalls ein grosses Dankeschön geht an den Konzertchor der Singschule cantiamo unter der Leitung von Hansruedi Kämpfen und der Sopranistin Franziska Andrea Heinzen für das gemeinsame Projekt und den gelungenen Auftritt.

Impressionen zum Konzert und den Proben finden sie in unserer Fotogalerie.